gruene.at
Navigation:

Wolfsberg (Stadt)

​Ich kandidiere für die Grünen, weil ich meine Heimatstadt Wolfsberg liebe und etwas bewegen will. Nach meinem Lehramtsstudium habe ich in der Privatwirtschaft gearbeitet und im Familienbetrieb die Buchhaltung geführt. Bei pro-mente (habe ich meine Berufung gefunden und) begleite (ich) Jugendliche in ihrer Lehrzeit. Für meine zwei Töchter und deren Generation wünsche ich mir gute Bildungsmöglichkeiten, berufliche Perspektiven, eine starke Gemeinschaft und intakte Natur hier in unserem Tal. Dafür engagiere ich mich seit 6 Jahren als Gemeinderätin und bin seit 2020 im Vorstand des Tierschutzvereins.​

Mein Name ist Reinhard Stückler. Ich bin Biobauer am Oberleidenberg, verheiratet und Vater von 4 Kindern. Das Chorleiten (Kirchenchor Preims), Chorsingen und manchmal auch Solosingen macht mir viel Freude.

Die Erderwärmung sehe ich langfristig als größte Bedrohung für uns Menschen und unsere Natur. Im Lauf der Jahre habe ich mir großes Fachwissen dazu angeeignet:
+ Erneuerbare Energie, Energie sparen, umweltfreundlichere Mobilität, Biomasse etc. um keine unnötigen Treibhausgase mehr auszustoßen
+ Speichern von überschüssigen Treibhausgasen in humusreichen Böden und in Holz
+ Mildern von negativen Auswirkungen der Erderwärmung durch Erosionsschutz, Mischwälder, Wasserspeichern in gesunden Böden, Stopp der Bodenversiegelung, baulicher Hochwasserschutz etc.

Mein Wissen setze ich am eigenen Betrieb tagtäglich um. Da das aber zu wenig ist, habe ich mich vor 6 Jahren entschlossen, bei den Grünen mitzuwirken. Neben dem Gemeinderat Wolfsberg bin ich auch als Landwirtschaftskammerrat und in verschiedenen Gremien innerhalb der Grünen tätig. Insbesondere im landwirtschaftlichen Bereich bin ich im ständigen Austausch mit den Grünen Abgeordneten in EU, National- und Bundesrat und in den österreichischen Landtagen.

Im Gemeinderat Wolfsberg waren Susanne Dohr und ich in den letzten Jahren zwar die kleinste aber eine sehr aktive Fraktion. Getragen von fast 800 Stimmen bei der letzten Wahl waren wir vor allem Ideen- und Impulsgeber.

Vieles ist gelungen - PV Anlagen, Energiesparen, öffentlicher Verkehr, etc. 

Es gibt aber noch viel mehr zu tun: + Auf JEDEM Dach wo eine PV Anlage sinnvoll ist, muss sie auch gebaut werden
+ JEDE energiefressende Straßenlaterne muss durch eine bessere ersetzt werden
+ Die Fahrradinfrastruktur muss so verbessert werden, dass Radeln eine Freude ist. Von Bund und Land stehen dafür Fördergelder bereit – man muss sie nur abrufen
+ Die Gemeindestraßen als Adern unserer lokalen Wirtschaftskreisläufe müssen saniert werden.

 Mit einem stärkeren Grünen Team wollen wir das und vieles mehr in den nächsten 6 Jahren auch umsetzen.


Zur Person: ledig, 1 Kind
​Hobbies: ​Wandern, Familie und Freunde, Lesen


Zur Person: ledig
​Hobbies: ​Kunst und Kultur, Lesen, Kulinarik und Fitness, reisen

"Politik muss sauber und nachhaltig sein."


Zur Person: ledig, 2 Kinder
​Hobbies: ​Wandern, Radfahren, Familie und Freunde

„Soziale Themen sind mir ein großes Anliegen und Angebote für Kinder und Jugendliche zu schaffen."