gruene.at
Navigation:
am 14. Jänner

Grüne Finkenstein gehen mit Brigitte Schmaus ins Rennen um das Bürgermeisteramt

Brigitte Schmaus - Mit der Kandidatur von Brigitte Schmaus haben die Finkensteiner Bürger*innen die Möglichkeit, eine Grüne zur Bürgermeisterin zu wählen.

Die grüne Gruppe, v.l.n.r.: Arthur Göldner, Gerlinde Ortner, Olga Voglauer, Brigitte Schmaus, Karl Nessmann

Grüne Finkenstein gehen mit Brigitte Schmaus ins Rennen um das BürgermeisteramtGrüne Finkenstein haben sich für die Gemeinderatswahl aufgestellt.

Mit der Kandidatur von Brigitte Schmaus haben die Finkensteiner Bürger*innen die Möglichkeit, eine Grüne zur Bürgermeisterin zu wählen. „Ich gehe voll Zuversicht in diese Wahl! Die Zeit ist reif für eine Frau im Bürgermeistersessel von Finkenstein. Die Zeit ist reif, die Region nachhaltig zu gestalten. Die Zeit ist reif, hier die Weichen auf Zukunft zu stellen. Gegen die Klimakrise gibt es keine Impfung – wir müssen das immer kürzer werdende Zeitfenster nutzen; gerade auf Gemeindeebene. Hier kann man viel verändern“, sagt Schmaus. Schwerpunkte in Bildung, Regionalentwicklung und Tourismus.Besondere Anliegen sind Schmaus die Bereiche Bildung und Tourismus. Die Musikpädagogin möchte sich im Bildungsbereich für den Erhalt der Zweisprachigkeiteinsetzen, die hier im Dreiländereck eine spezielle Chance bietet. Bildung ist allerdings nicht der einzige Bereich, der Schmaus am Herzen liegt.

„Wir brauchen ein Zukunftskonzept für Finkenstein. Das schließt Zuzug und (Betriebs-)Ansiedelungen genauso mit ein wie ein Verkehrskonzept für Rad-und Fußwege. Weitere Zersiedelung und unnötige Bodenversieglung müssen vermieden werden“, so Schmaus. Auch der sanfte Tourismus ist ihr ein besonderes Anliegen, unter Beteiligung der Bürger*innen und mit größtmöglicher Transparenz.

Schmaus ist die Frau an der Spitze eines kompetenten Teams: Auf Listenplatz zwei kandidiert der Elektrotechniker Arthur Göldner, gefolgt von Projektmanagerin Gerlinde Krawanja-Ortner und dem Gemeindebediensteten Karl Nessman.

Die Grünen Finkenstein Listenplatz 1, Kandidatur für das Bürgermeisteramt:
Mag.a Brigitte Schmaus, 63, Finkenstein Musikerin/Musikpädagogin, Leiterin/Eignerin Musikschule Schmaus (als AHS -Lehrerin pensioniert)

Listenplatz 2:
Arthur Göldner,Faaker See, Teamleiter Elektrotechnik„Es ist an der Zeit aufzuhören, Erdöl, Erdgas und Kohle zu verbrennen. Den erneuerbaren Energien gehört die Zukunft.“

Listenplatz 3:
M. Sc. Dipl.Ing. Gerlinde Ortner, Finkenstein, ProjektmanagerinAls Bodenkundlerin ist Gerlinde der enkeltaugliche Bodenschutz in der Raum-und Ortsplanung ein großes Anliegen. Seit Jahren setzt sie sich aber auch für mehr Platz für Radfahrende und FüßgängerInnen ein.

Listenplatz 4:
Dipl. Ing. Karl Nessmann, Aichwaldsee, Gemeindebediensteter, Setzt sich dafür ein, dass in Finkenstein auch Radwege errichtet werden und nicht nur um Millionen Straßen saniert werden. Damit das Fahrrad zu einem Alltagsverkehrsmittel werden kann und der Radtourismus angekurbelt wird.​